Individuell konzipiertes Schachtraining für Spieler und Spielerinnen jeden Alters und aller Spielstärken mit dem Internationalen Meister Egon Brestian

SCHACHTRAINING BRESTIAN

Egon Brestian spielt gegen Sergei Rublevsky Olympiade in Elista: Auf Brett 1 gegen den russischen Großmeister Sergei Rublevsky
Sportliche Erfolge
Egon Brestian spielt gegen Anatoly Karpov Blitzpartie gegen Anatoly Karpov anlässlich einer Exhibition in Wien
Egon Brestian und Eva Moser schauen in ein Schachbuch Als Sekundant von Eva Moser bei der Frauenweltmeisterschaft in Naltschik
Trainer Biographie
Egon Brestian mit dem österreichischen Frauenolympianationalteam Teamchef bei der Olympiade in Dresden: Die Frauen mit dem besten Ergebnis seit zwanzig Jahren
Egon Brestian steht am Rednerpult Moderation einer Benefizveranstaltung mit Garry Kasparov im Großen Festsaal des Wiener Rathauses
Public
Events
Egon Brestian spielt simultan Simultanspiel bei den Eurovisionsspielen der europäischen Fernsehanstalten in Schladming
Schachdiagramm Grundlagentraining Trainingsdiagramm: Weiß am ZugSchachdiagramm Vom Einfachen zum Schwierigen: König und Bauer gegen König, Grundlagen­training mit geringst­­möglicher Material­verteilung. Gelingt die Umwandlung des Bauern in eine Dame oder endet die Partie remis?
Schachdiagramm Taktiktraining Trainingsdiagramm: Weiß am ZugSchachdiagramm Effizientes Schachtraining mit Taktik als wichtigstem Element: Ist die Stellung materiell und positionell völlig ausgeglichen oder kann Weiß mit einer gezielten Kombination den ganzen Punkt holen?
Schachdiagramm Basistraining TrainingsdiagrammSchachdiagramm Schach als Hobby und Freizeit­­vergnügen: Mit moderatem Trainingsaufwand die Geheimnisse des königlichen Spiels ergründen. Wie sehr schränkt der Brettrand den Springer ein und was folgt daraus?

Was in anderen Sportarten ganz selbstverständlich ist, wird im Schach oft vernachlässigt: die Verbesserung der eigenen Leistungsfähigkeit durch systematisches Training.

Ziel dabei ist, Stellungsprobleme in allen Partiephasen zu verstehen und lösen zu können. Eine erfolgreiche Verwirklichung dieses Ziels ist eng verknüpft mit der methodischen Arbeit in den Bereichen Eröffnung, Taktik, Strategie und Endspiel.

Aufbauend auf der Analyse des eigenen Spielstils gilt es persönliche Stärken und Schwächen zu erkennen und ein maßgeschneidertes Trainingsprogramm zu erstellen.

Studie mit Tablebase-Lösung auf dem Bildschirm eines Notebooks Tablebases: Gezieltes Schachtraining durch den Einsatz moderner Technik
Schach­­training am PC
Ausschnitt eines Chessbase-Fensters mit der Partie Egon Brestian gegen Judit Polgar Training mit Datenbanken: Blitzschneller Zugang zu allen wichtigen Informationen
Icons Impressum und Mail Impressum, E-Mail-Adresse, Informationen zum Datenschutz und Hinweise zur Benützung der Website
Impressum
Mail